GMGS-Moers Logo

Grafschaft Moers Geschichts-Stiftung

KULTUR - ERHALTEN - GESTALTEN

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Altmarktdenkmal

Diesterweg Büste

Findling im Hornwerk

Grabsteine Rheinberger Straße

Hektors Abschied von Andromache

Kaiserdenkmal

König Friedrich I.

Luise Henriette

Steinriesen im Park

Weyhe Gedenkstein

Wilhelm-Greef-Brunnen

Steinriesen im Freizeitpark

Standort: Übergang vom Schlosspark zum Freizeitpark, rechts im Hugo-Otto-Weg

Anlass: Verschönerung des Freizeitparks

Aufgestellt: Mai 1978

Spender: Stadt Moers, Kommunalverband Ruhr

Künstler: verschiedene Künstler


Seit 1967 findet jährlich im Krastal bei Villach in Kärnten (Österreich) ein Künstlertreffen mit internationalen Künstlern statt, bei dem steinerne Skulpturen gefertigt werden.


Nach dem Ende der ersten dortigen Ausstellung kamen die Skulpturen als Leihgaben in den neu gestalteten Freizeitpark nach Moers. Als Bilder sind zwei Beispiele aufgeführt.

Doch als die Leihgaben an verschiedene Orte wieder abgegeben werden sollten, überschlug man die Transportkosten und entschied, für weniger Aufwand die Steinriesen zu kaufen. An den Kosten beteiligten sich die Stadt Moers und der Kommunalverband Ruhr. Seitdem stehen die zwölf Steinskulpturen der Künstlergemeinschaft "Begegnung in Kärnten" an dieser Stelle.


Beim Betrachten der unterschiedlichsten Steinriesen entwickelt jeder Betrachter seine eigenen Gedanken.


Anne-Rose Fusenig

Skulptur "Gespaltener Stein"

von Makuto Fujiwara (Japan

Skulptur "Unterkörper"

von František Štorek (CSSR)