GMGS-Moers Logo

Grafschaft Moers Geschichts-Stiftung

KULTUR - ERHALTEN - GESTALTEN

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Altmarktdenkmal

Diesterweg Büste

Findling im Hornwerk

Grabsteine Rheinberger Straße

Hektors Abschied von Andromache

Kaiserdenkmal

König Friedrich I.

Luise Henriette

Steinriesen im Park

Weyhe Gedenkstein

Wilhelm-Greef-Brunnen

Diesterweg Büste

Dem bedeutenden Pädagogen und ab 1823 in Moers als Leiter und damit als erster Direktor des Lehrerseminars  tätigen Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866) wird mit einer Bronzebüste aus dem Jahr 1882 an diesem Platz im alten Wintgenspark gedacht.


Diesterweg vertrat die Ansicht, dass Unterrichtung in der Volksschule nicht nur allein von Geistlichen (kostenlos) oder angelernten Kräften (geringes Entgeld) erfolgen könne. Er forderte eine verbesserte pädagogische Bildung der Volksschullehrer. Daher kämpfte er ab 1820 um die Genehmigung, ein Lehrerseminar in Moers gründen zu dürfen, das er dann 1823 in der Haagstraße eröffnen durfte.


Schüler des Moerser Lehrerseminars stifteten für das Grab Diesterwegs auf dem „Alten Sankt Matthäus Kirchhof seit 1856“ in Berlin eine Bronze-Büste. 1866/67 wurde sie vom Berliner Bildhauer Alfred Wolff (1814-1892) geschaffen und in Berlin aufgestellt. Dort steht sie bis zum heutigen Tag mit folgender Widmung: Adolf Diesterweg 1790 - 1866 – Dr. Pädagoge und Schulpolitiker 1832 - 1850 – Direktor des Lehrerseminars in Berlin, wegen seiner liberalen Gesinnung in den Ruhestand versetzt. Gegner der Konfessionsschule, Befürworter der Pädagogik Pestalozzis.


Im Jahre 1882 bestellten die gleichen dankbaren Schüler bei Wolff einen zweiten Gruß, der vor dem neuen Lehrerseminar (heute Adolfinum) aufgestellt wurde. Wegen Straßenbaumaßnahmen 1950 musste die Büste vom Adolfinum-Standort weichen. Sie fand im Park auf einem kleinen Sockel Platz.


Der Grafschafter Museums- und Geschichtsverein ließ die Büste 1996 als Abguss von dem Solinger Kunstgießer Serban Rusu für 10.000 DM neu herstellen  und auf einen hohen Sockel an der Hans-Albeck-Gedächtnisstätte montieren. Die Moerser Original-Büste von Diesterweg befindet sich nun im Grafschafter Museum.